Pull down to refresh...
zurück

Kanton St.Gallen impft ab sofort Personen über 65

Ab sofort können sich im Kanton St.Gallen auch Personen über 65 gegen das Coronavirus impfen lassen. Da die hochbetagten Personen bereits geimpft sind oder bald eine Impfung bekommen, weitet der Kanton die Impfkampagne aus.

07.04.2021 / 10:27 / von: asl
Seite drucken Kommentare
1
Ab sofort können sich im Kanton St.Gallen Impfwillige ab 65 für einen Termin anmelden. (Symbolbild: KEYSTONE/Alexandra Wey)

Ab sofort können sich im Kanton St.Gallen Impfwillige ab 65 für einen Termin anmelden. (Symbolbild: KEYSTONE/Alexandra Wey)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Rund 38'000 Personen erhielten seit Beginn der Impfkampagne im Kanton St.Gallen bereits beide Impfdosen. Weil die hochbetagten Personen im Kanton bereits vollständig gegen das Virus geimpft sind oder in Kürze einen Termin haben, weitet St.Gallen die Impfkampagne nun aus. Wie die Staatskanzlei St.Gallen am Mittwoch mitteilt, können sich ab sofort Personen ab 65 online für einen Impftermin anmelden. Weiterhin erhalten die älteren Personen in dieser Gruppe bevorzugt einen Termin.

Geimpft wird in St.Gallen in Hausarztpraxen oder in einem der vier Impfzentren in der Stadt St.Gallen, in Buchs, Rapperswil-Jona oder in Wil. Doch auch im Kanton St.Gallen sind die Impfdosen knapp. Die Zentren sind daher nur beschränkt geöffnet. Im April stehen den Impfzentren rund 30'000 Impfdosen zur Verfügung, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Sobald mehr Impfstoff zur Verfügung steht, werden die Kapazitäten in den Zentren erhöht.

Personen werden gebeten, sich nicht doppelt für einen Impftermin anzumelden. Arztpraxen haben zusätzlich die Möglichkeit, bei langen Wartelisten mobile Patientinnen und Patienten an ein Impfzentrum zu überweisen.

Beitrag erfassen

Ruedi Keller
am 17.04.2021 um 17:23
Es ist ja Wochenende obwohl jeder Tag zählt der geimpft wird St.Gsllen impft nicht es ist einfach nur unverantwortlich.Laut BAG muss auch am Wochenende geimpft wenn nötig 24 Studen