Pull down to refresh...
zurück

Kanton St.Gallen spendet 40'000 Franken für Nothilfe

Der Kanton St.Gallen unterstützt Unicef Schweiz und das Schweizerische Rote Kreuz mit je 20‘000 Franken aus dem Lotteriefonds. Damit sollen Menschen auf den Bahamas und Ecuador unterstützt werden.

16.10.2019 / 14:49 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Auf den Bahamas hat der Hurrikan «Dorian» ein Spur der Verwüstung hinterlassen. (Bild: zVg. Dieter Morszeck Stiftung)

Auf den Bahamas hat der Hurrikan «Dorian» ein Spur der Verwüstung hinterlassen. (Bild: zVg. Dieter Morszeck Stiftung)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Kanton St.Gallen schüttet Geld aus dem Lotteriefonds für einen guten Zweck aus. Er unterstützt mit je 20‘000 Franken Unicef Schweiz und das Schweizerische Rote Kreuz. Damit sollen Menschen auf den Bahamas und in Ecuador unterstütz werden, heisst es in einer Mitteilung des Kantons vom Mittwoch.

Auf den Bahamas sind nach dem Hurrikan Dorian zahlreiche Schäden, menschliches Leid und Probleme bei der Versorgung der Bevölkerung zu beklagen. Ecuador leidet unter den Folgen der Fluchtbewegungen aus Venezuela. Die Regierung unterstützt UNICEF Schweiz und das Schweizerische Rote Kreuz mit je 20'000 Franken zugunsten der Nothilfe für die betroffenen Menschen auf den Bahamas und in Ecuador.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare