Pull down to refresh...
zurück

Kantonspolizei St.Gallen fängt Riesenspinne in Wittenbach

Einsätze mit Tieren sind an sich nichts Besonderes für die Kantonspolizei St.Gallen. Doch der achtbeinige Gast aus Asien vermag auch die Polizei ins Staunen zu versetzen.

27.01.2020 / 16:57 / von: mco
Seite drucken Kommentare
0
Bei dem Gast aus dem asiatischen Raum handelt es sich um eine Riesenkrabbenspinne. (Bild: facebook.com/Kantonspolizei St.Gallen)

Bei dem Gast aus dem asiatischen Raum handelt es sich um eine Riesenkrabbenspinne. (Bild: facebook.com/Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Eine asiatische Riesenkrabbenspinne hat sich in einem Industriebetrieb in Wittenbach eingenistet. Die herbeigerufene Kantonspolizei St.Gallen hat sich der Spinne angenommen und sie dem Walter Zoo übergeben. Das geht aus einem Facebook-Post der Kantonspolizei hervor.

Im Zoo konnte die genaue Spinnenart bestimmt werden. Es handelt sich um eine Heteropoda Venatoria, schreibt die Polizei im Facebook-Post.

In einem wohl nicht ganz ernst gemeinten Abschlusssatz, geht die Polizei noch auf die Herkunft der Spinne ein: «Ob die Riesenkrabbenspinne zufällig im Container in die Schweiz reiste oder hier beabsichtigte, Skiferien zu machen, konnte bisher nicht in Erfahrung gebracht werden.»

Beitrag erfassen

Keine Kommentare