Pull down to refresh...
zurück

Konkurs um Heimat-Hanfzigaretten abgewendet

Die Produktionsfirma der CBD-haltigen Hanfzigaretten Heimat aus Steinach SG stand kurz vor dem Konkurs. Nun ist Rettung in Sicht.

18.09.2020 / 19:33 / von: sfa
Seite drucken Kommentare
0
Die Heimat-Zigaretten und legales Gras waren zeitweise in aller Munde - das Geschäftsmodell funktionierte trotzdem nicht. (Bild: facebook.com/Heimat)

Die Heimat-Zigaretten und legales Gras waren zeitweise in aller Munde - das Geschäftsmodell funktionierte trotzdem nicht. (Bild: facebook.com/Heimat)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Das Geschäft der Firma Koch und Gsell aus Steinach SG schlug vor drei Jahren ein wie eine Bombe: Mit den ersten Schweizer CBD-Zigaretten eroberte Koch und Gsell innert kürzester Zeit die Regale der grossen Schweizer Detailhändler. Doch der erste Hype um die Cannabis-haltigen Zigaretten verpuffte bald: Der CBD-Markt brach ein.

Vor einem Jahr ging der Firma das Geld aus, sie ging in die Nachlassstundung, verhandelte mit Gläubigern über einen Schuldenerlass und suchte verzweifelt nach neuen Investoren. Die Coronakrise verlangsamte das Prozedere zusätzlich. Nun erscheint ein Lichtstreifen am Horizont: Laut dem «St.Galler Tagblatt» haben 80 Prozent der Gläubiger einem Schuldenschnitt zugestimmt. Das Kreisgericht Rorschach muss dem Nachlassvertrag zwar noch zustimmen – aber fürs erste scheint der Konkurs abgewendet.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare