Pull down to refresh...
zurück

Kriessern steht vor dem 12. Meistertitel

Titelverteidiger Kriessern hat den ersten Finalkampf um den Meistertitel in Widnau souverän mit 24:12 gegen Qualifikationssieger Willisau gewonnen. Kriessern steht vor seinem 12. Meistertitel.

12.12.2018 / 08:17 / von: ano
Seite drucken Kommentare
0
Kriessern will sich am Samstag den Meistertitel holen (Bild:facebook.com/Ringerstaffel Kriessern)

Kriessern will sich am Samstag den Meistertitel holen (Bild:facebook.com/Ringerstaffel Kriessern)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Gäste aus Willisau mussten letzten Samstag ohne ihre Kader-Ringer Samuel Scherrer und Michael Portmann antreten, was sich als zu grosses Handicap herausstellte. Als Ringer des Abends wurde Kriesserns Dominik Laritz gewählt, der von Marc Bischofberger, dem Olympia-Zweiten im Skicross, ausgezeichnet wurde.

Der Rückkampf in der Best-of-3-Serie findet am Samstag in Willisau statt. Das Ziel sei es, den Final in zwei Kämpfen zu gewinnen, sagt Kriessern-Trainer Hugo Dietsche. Heisst, am Samstag soll der Sack zugemacht werden - Kriessern will den 12. Meistertitel feiern. 

Regiosport mit RS Kriessern-Trainer Hugo Dietsche: 

audio

Ringen ist eigentlich ein Einzelsport. Im Herbst gibt es jedoch die Mannschafts-Meisterschaft. Da gibt es fünf Vorkämpfe und fünf Hinkämpfe. Die besten vier Mannschaften schaffen es am Schluss in die Playoffs. Und im Playoff-Final gibt es die Best-of-3-Serie. Der erste Kampf konnte Kriessern zu Hause vor über 1'000 Zuschauern klar gewinnen. Nun steht das Rückspiel am Samstag in Willisau auf dem Programm. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare