Pull down to refresh...
zurück

Lakers gewinnen gegen Ambri klar

Ambri-Piotta erleidet im Heimspiel gegen Rapperswil-Jona mit 0:3 die dritte Niederlage in Folge. Die Lakers holen im vierten Anlauf in dieser Saison den ersten Sieg auf fremdem Eis.

22.09.2021 / 04:20 / von: rme
Seite drucken Kommentare
0
Rapperswil-Jonas Roman Cervenka trifft kurz nach Spielhälfte per Penelty zum 2:0. (Bild: KEYSTONE/Ti-Press/Alessandro Crinari)

Rapperswil-Jonas Roman Cervenka trifft kurz nach Spielhälfte per Penelty zum 2:0. (Bild: KEYSTONE/Ti-Press/Alessandro Crinari)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ambri-Piotta erleidet im Heimspiel gegen Rapperswil-Jona mit 0:3 die dritte Niederlage in Folge. Die Lakers gewinnen im vierten Anlauf in dieser Saison erstmals auf fremdem Eis.

In den ersten fünf Saisonspielen hatte sich der Rapperswiler Roman Cervenka mit je einem Tor und Assist begnügen müssen. In der Leventina bewies er nun mit zwei Treffern seine unbestrittenen Skorerqualitäten. Beim 1:0 (27.) erwischte er Ambris Goalie Benjamin Conz aus spitzem Winkel, das 2:0 (32.) war ein eiskalt verwandelter Penalty. Es kam noch schlimmer für die Gastgeber, gelang doch Nando Eggenberger knapp fünf Minuten später das 3:0 (37.).

Das klare Verdikt im Mittelabschnitt zu Gunsten der Lakers widerspiegelte das Geschehen auf dem Eis nicht. Ambri hatte seinerseits viele gute Chancen, sündigte aber im Abschluss - vor allem der neue Kanadier Brandon McMillan. Zudem präsentierte sich der Rapperswiler Keeper Melvin Nyffeler (39 Paraden) in Topform. Im letzten Drittel lautete das Schussverhältnis 19:2 zu Gunsten des Heimteams.

Überhaupt ist bei den Tessinern nach dem fulminanten Start mit drei Siegen in den ersten drei Partien der Wurm drin. Ambri brachte nach dem 0:4 bei Ajoie am vergangenen Samstag im zweiten Spiel in Folge keinen Treffer zu Stande. Insgesamt ist das Team von Trainer Luca Cereda seit 175:19 Minuten torlos. So feierten die Lakers den siebenten Sieg in den letzten acht Duellen gegen Ambri-Piotta.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare