Pull down to refresh...
zurück

Leiterin für Pflege und therapeutische Dienste des St. Galler Kantonsspitals tritt zurück

Barbara Giger-Hauser ist von ihrer Funktion als Geschäftsleitungsmitglied und als Leiterin des Departements Pflege & therapeutische Dienste des Kantonsspitals per sofort zurückgetreten. «Unterschiedliche Auffassungen» hinsichtlich der Ausrichtung des Spitals waren gemäss einer Mitteilung ausschlaggebend für den Rücktritt.

28.05.2024 / 13:00 / von: sda/msc
Seite drucken Kommentare
0
Unterschiedliche Auffassungen zur Zukunft des Kantonsspitals St.Gallen führten zum sofortigen Rücktritt eines Geschäftsleitungsmitglieds. (Archivbild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Unterschiedliche Auffassungen zur Zukunft des Kantonsspitals St.Gallen führten zum sofortigen Rücktritt eines Geschäftsleitungsmitglieds. (Archivbild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Unter anderem habe es bei der Bewältigung der Zusammenführung der vier St.Galler Spitalverbunde Differenzen gegeben, wie das Kantonsspital St.Gallen (KSSG) am Dienstag in einer Mitteilung schrieb. Der Entscheid zum sofortigen Rücktritt sei in Absprache mit dem Verwaltungsrat, der Geschäftsleitung sowie Barbara Giger-Hauser gefallen.

Barbara Giger-Hauser wurde per 1. Juli 2021 zur neuen Leiterin des Departements Pflege gewählt. Bereits zuvor arbeitete sie während mehreren Jahren in verschiedenen Führungsfunktionen am KSSG. Ob Giger-Hauser am Spital tätig bleibt, wird gemäss der Mitteilung in den kommenden Tagen besprochen. Interimistisch übernimmt die bisherige Stellvertreterin von Giger-Hauser die Leitung des Departements Pflege & therapeutische Dienste.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare