Pull down to refresh...
zurück

Mann in Buchs mit Messer bedroht - 20 Franken erbeutet

Am frühen Freitagabend ist in Buchs ein Mann von drei Vermummten bedroht und beraubt worden. Die Täter nahmen ihm 20 Franken ab und flüchteten. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

20.04.2019 / 10:45 / von: rme
Seite drucken Kommentare
0
In Buchs wurde ein Mann bedroht und beraubt. (Symbolbild: Kantonspolizei St.Gallen)

In Buchs wurde ein Mann bedroht und beraubt. (Symbolbild: Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Drei unbekannte Männer haben am Freitagabend in Buchs einen Mann bedroht und ausgeraubt, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. Die Täter traten vom Gelände des Oberstufenzentrums Flös an den Mann heran und umstellten ihn.

Einer der Täter war mit einem Messer bewaffnet und forderte Geld. Nachdem das Opfer den drei Unbekannten 20 Franken gab, flüchteten diese in Richtung Flösweg und Röllweg. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Täterbeschreibung und Zeugenaufruf:

1. Unbekannter; ca. 17-18 Jahre alt, ca. 160 cm gross, sportliche Figur, trug schwarze Lederjacke, Hoodie, schwarze Hose und Bauchtasche.

2. Unbekannter; ca. 17-18 Jahre alt, ca. 170-175 cm gross, sportliche Figur, trug graue Trainerhose und dunkelblauen Pullover, sprach schweizerdeutsch.

3. Unbekannter; ca. 17-18 Jahre alt, ca. 180 cm gross, sportliche Figur, trug grüne Jacke und schwarze Adidastrainerhose

Personen, die Hinweise zum Überfall machen können oder vermummte Personen in der Tatortnähe beobachten konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeistützpunkt Mels, 058 229 78 00, in Verbindung zu setzen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare