Pull down to refresh...
zurück

Mann nach mehreren Sachbeschädigungen in Herisau verhaftet

Ein 46-Jähriger hat in Herisau im Kanton Appenzell Ausserrhoden Scheiben eingeschlagen und Passanten bedroht. Nach mehreren Stunden konnte ihn eine Interventionseinheit der Kantonspolizei in seiner Wohnung verhaften.

17.08.2019 / 09:54 / von: pwa
Seite drucken Kommentare
0
Eine Interventionseinheit der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden hat den Mann schliesslich verhaftet. (Symbolbild: Facebook/ Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)

Eine Interventionseinheit der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden hat den Mann schliesslich verhaftet. (Symbolbild: Facebook/ Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Kurz nach 17 Uhr ging bei der kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass eine Person in Herisau Sachbeschädigungen begangen habe. Der 46-Jährige schlug demnach an einem Wohnhaus verschiedene Fenster ein, schleuderte an einem anderen Haus eine Flasche gegen ein Wohnzimmerfenster, beschädigte ein Fahrzeug und bedrohte Personen verbal, wie es in der Mitteilung der Kantonspolizei Ausserrhoden heisst.

Anschliessend zog sich der Mann in seine Wohnung zurück. Kurz nach 21 Uhr konnte der mutmassliche Täter in der Wohnung durch die aufgebotene Interventionseinheit überwältigt und in Polizeigewahrsam genommen werden. Die Abklärungen zu den Tathintergründen sind zurzeit im Gange, wie es weiter heisst.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare