Pull down to refresh...
zurück

Mehr Kandidierende und mehr Listen im Kanton St.Gallen

Im Kanton St. Gallen gibt es für die Nationalratswahlen vom 20. Oktober deutlich mehr Kandidatinnen und Kandidaten als vor vier Jahren: Bis Montagabend wurden dem Kanton 25 Listen mit 255 Namen eingereicht.

19.08.2019 / 19:32 / von: sda/mma
Seite drucken Kommentare
0
 84 Frauen und 171 Männer bewerben sich für einen St. Galler Nationalratssitz. (Bild: parlament.ch/Parlamentsdienste 3003 Bern)

84 Frauen und 171 Männer bewerben sich für einen St. Galler Nationalratssitz. (Bild: parlament.ch/Parlamentsdienste 3003 Bern)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Für die 12 Nationalratssitze des Kantons St.Gallen bewerben sich 255 Personen, verteilt auf 25 Listen. Neben den grösseren Parteien, welche zum Teil mit bis zu vier Listen (SVP, CVP, FDP) antreten, reichte auch Parteifrei SG wieder eine Liste ein. Nicht mehr dabei sind die Piratenpartei, die Partei Integrale Politik und die Direktdemokratische Partei, dafür auf der Liste «Der Pflug» eine Einzelperson.

Insgesamt treten am 20. Oktober 84 Frauen und 171 Männer an. Das seien 28 Prozent mehr als 2015, teilte die Staatskanzlei am Montag mit. Der Frauenanteil beträgt 32,9 Prozent und liegt damit etwas höher als vor vier Jahren: Damals waren es 32,2 Prozent gewesen. 2015 hatten im Kanton St. Gallen 199 Personen auf 23 Listen für den Nationalrat kandidiert.

Listenverbindungen können noch bis zum 26. August eingereicht werden. Dann ende die Bereinigungsfrist, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare