Pull down to refresh...
zurück

Mehrere Velofahrer bei den Drei Weieren in St.Gallen gebüsst

Bei der Stadtpolizei St.Gallen gingen vermehrt Reklamationen über Velofahrer ein, welche sich im Bereich der Drei Weieren nicht an das Fahrverbot halten. Deshalb wurde anlässlich eines runden Tisches entschieden, Fahrverbotskontrollen durchzuführen. In den letzten zwei Wochen stellte die Polizei diesbezüglich mehrere Ordnungsbussen aus.

04.08.2021 / 14:55 / von: jmi
Seite drucken Kommentare
2
Auf dem Dreilindenweg links im Bild bei den Drei Weieren herrscht ein Fahrverbot für Velos. Weil dieses Fahrverbot in letzter Zeit häufig missachtet wurde, hat die Stadtpolizei vermehrt Kontrollen durgeführt und dabei mehrere Bussen ausgestellt. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen)

Auf dem Dreilindenweg links im Bild bei den Drei Weieren herrscht ein Fahrverbot für Velos. Weil dieses Fahrverbot in letzter Zeit häufig missachtet wurde, hat die Stadtpolizei vermehrt Kontrollen durgeführt und dabei mehrere Bussen ausgestellt. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen)

2
Schreiben Sie einen Kommentar

Bei den Drei Weieren soll es vermehrt zu gefährlichen Situationen zwischen Fussgänger und Velofahrern gekommen sein, wie die Stadtpolizei St.Gallen schreibt. Das Thema wurde an einem runden Tisch mit Vertretern aus dem Quartier und den Behörden diskutiert. Als Massnahme wurde gemeinsam entschieden, dass die Stadtpolizei Fahrverbotskontrollen durchführen wird. Bevor die Kontrollen stattfanden, hat die Stadtpolizei via Social Media auf die Problematik und die Kontrollen hingewiesen.

Mehrere Ordnungsbussen ausgestellt

In den vergangenen zwei Wochen führte die Stadtpolizei St.Gallen an fünf Tagen Fahrverbotskontrollen durch. Dabei wurden jene Zeiten berücksichtigt, an welchen viele Personen, mitunter auch Fussgänger unterwegs sind. Insgesamt hat die Stadtpolizei St.Gallen 44 Velofahrer kontrolliert, welche sich nicht an das Fahrverbot gehalten haben. Sie erhielten eine Ordnungsbusse in der Höhe von 30 Franken.

Gegenseitige Rücksichtnahme

Das Naherholungsgebiet Drei Weieren wird von unterschiedlichen Personen genutzt, wobei verschiedene Interessen aufeinandertreffen. Damit es zu möglichst keinen Konflikten kommt, ist es wichtig, dass die Regeln eingehalten werden und gegenseitig Rücksicht genommen wird. Die Stadtpolizei St.Gallen werde auch zukünftig präsent sein und die Situation beobachten.

Beitrag erfassen

de Roggemoser
am 05.08.2021 um 16:11
War aber auch Zeit. Unglaublich mit was für einer Arroganz vor allem ältere Velofahrer an einem vorbei brausen und dabei noch Fussgänger anschnauzen.
Jürg
am 05.08.2021 um 11:30
Velofahrer meinen oft, sie stünden über dem Gesetz! Endlich reagiert mal die Polizei. Weiter so!