Pull down to refresh...
zurück

Neuer E-Bus fürs St.Galler Rheintal

Die Bus Ostschweiz AG (BOS) erweitert ihre Flotte um einen vollelektrischen Batteriebus. Der E-Bus mit dem Namen «eCitaro» wird im St.Galler Rheintal voraussichtlich ab Oktober im Einsatz stehen.

16.09.2019 / 16:07 / von: mma/sda
Seite drucken Kommentare
0
Der neue E-Bus soll im Oktober durchs Rheintal fahren. (Bild: Mercedes-benz-bus.com)

Der neue E-Bus soll im Oktober durchs Rheintal fahren. (Bild: Mercedes-benz-bus.com)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der neue, vollelektrisch angetriebene Bus fahre emissionsfrei und nahezu geräuschlos, schreibt Mercedes Benz in einer Medienmitteilung. Der Bus wurde der BOS am Montag in Zug offiziell übergeben. Auch die Zuger Verkehrsbetriebe (ZVB) haben ein Exemplar bestellt.

Die BOS wird den E-Bus im St.Galler Rheintal ab dem Depotstandort Altstätten SG einsetzten. Er werde auch auf der grenzüberschreitenden Linie ins benachbarte Vorarlberg verkehren.

Zuerst werden aber in Altstätten die Mitarbeiter im Fahrdienst und der Werkstatt geschult. Anfang Oktober soll der neue E-Bus dann für die BOS im Einsatz stehen.

Reichweite von 150 Kilometern
Der «eCitaro» ist mit zehn Batteriemodulen mit einer Gesamtkapazität von 243 kWh bestückt, die eine Reichweite von rund 150 Kilometern gewährleisten.

Die Batterien werden an Stecker in den Depots geladen. Bis zur Erreichung der Maximalladung dauere es rund zwei Stunden, sagte ZVB-Mediensprecherin Karin Fröhlich auf Anfrage. Die reinen Anschaffungskosten betragen laut Fröhlich rund 700'000 Franken. Das ist etwa doppelt so viel, wie ein Dieselfahrzeug kostet.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare