Pull down to refresh...
zurück

Ölunfall: Einschränkungen auf Südostbahn-Strecke Roggwil-Berg - Wittenbach

Die Bahnstrecke der Südostbahn zwischen Roggwil-Berg und Wittenbach im Kanton St. Gallen ist nach einem Ölunfall bis am kommenden Freitagabend nur eingeschränkt befahrbar. Grund ist ein Vorfall vom Donnerstag.

24.11.2022 / 16:09 / von: sha/sda
Seite drucken Kommentare
0
Ein Dienstzug der Südostbahn hat am Donnerstag Öl verloren. Deshalb kommt es zu Einschränkungen im Zugsverkehr zwischen Roggwil-Berg und Wittenbach. (Archivbild: Keystone/Gaetan Bally)

Ein Dienstzug der Südostbahn hat am Donnerstag Öl verloren. Deshalb kommt es zu Einschränkungen im Zugsverkehr zwischen Roggwil-Berg und Wittenbach. (Archivbild: Keystone/Gaetan Bally)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein Dienstzug habe am frühen Morgen im Bahnhofbereich von Roggwil-Berg rund 200 Liter ÖL verloren und habe abgeschleppt werden müssen, teilte die Südostbahn mit. Die Ursache des technischen Defektes werde von den zuständigen Fachspezialisten abgeklärt, heisst es. Aus Umweltschutz- und Sicherheitsgründen müsse das betroffene Gleis entfernt und ausgebaggert sowie gereinigt werden.


Für Reisende seien Bahnersatzbusse zwischen Roggwil-Berg und Wittenbach auf der Strecke St. Gallen - Romanshorn im Einsatz. Für Reisende ab Romanshorn Richtung St. Gallen bestehe zudem bis Donnerstag 21.30 Uhr ein Nonstop-Ersatzbus von Romanshorn nach Wittenbach mit Anschluss an die S1 nach St. Gallen. Die Einschränkungen dürften gemäss der Südostbahn bis voraussichtlich am Freitag um 17.00 Uhr andauern.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare