Pull down to refresh...
zurück

Openair St.Gallen: die Hoffnung ist zerplatzt

Die Veranstalter des Openair St.Gallen glauben nicht mehr an die Durchführung der Veranstaltung. Durchschnittlich besuchen das Festival 30'000 Menschen. Das Organisationskomitee wartet nur noch auf den rechtlichen Entscheid des Bundesrates.

25.04.2020 / 12:28 / von: szw
Seite drucken Kommentare
0
Die Hoffnung auf die Durchführung des Openairs ist zerplatzt. (Bild: Keystone/SDA)

Die Hoffnung auf die Durchführung des Openairs ist zerplatzt. (Bild: Keystone/SDA)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Veranstalter des Openair St.Gallen beenden das lange Daumendrücken und Hoffen. In einem

Instagram-Post 

teilt der Grossveranstalter mit, dass die Durchführung des Festivals mit durchschnittlich 30'000 Besuchern sehr unwahrscheinlich sei.

Damit der Veranstalter die höchstwahrscheinliche Absage offiziell machen kann, wartet er nach wie vor auf den rechtlichen Entscheid des Bundesrates. Wann dieser erteilt wird, ist noch unklar.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare