Pull down to refresh...
zurück

Ostschweizer Fluglärm-Gegner spannen zusammen

Die Region Appenzell Ausserrhoden-St.Gallen-Bodensee schliesst sich der Fluglärmorganisation Region Ost an. Damit wächst die Organisation, die gegen Fluglärm am Flughafen Zürich kämpft, auf über 120 Gemeinden an.

10.01.2019 / 10:43 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Die Region Appenzell Ausserrhoden-St.Gallen-Bodensee schliesst sich der Fluglärmorganisation Region Ost an. (Symbolbild: Pixabay.com)

Die Region Appenzell Ausserrhoden-St.Gallen-Bodensee schliesst sich der Fluglärmorganisation Region Ost an. (Symbolbild: Pixabay.com)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

«Die Gemeinden und Städte am Bodensee sowie in den Kantonen St.Gallen und Appenzell Ausserrhoden haben meist kein Mitspracherecht bei Themen rund um den Flughafen Zürich – obwohl sie von Fluglärm betroffen sind.» Das schreibt die Fluglärmorganisation Region Ost am Donnerstag in einer Medienmitteilung. Deshalb sei die Regio Appenzell AR-St.Gallen-Bodensee nun dem Verein gegen Fluglärm beigetreten. 

Wieder beigetreten sei auch Hettlingen. Die Behördenorganisation Region Ost vertrete im Osten des Flughafens Zürich damit neu 122 Gemeinden mit insgesamt mehr als 723’000 Einwohnern (bis Ende 2018: 75 Gemeinden, 505’000 Einwohner).

Die Region Ost setzt sich laut eigenen Angaben für eine faire Verteilung des Fluglärms und eine akzeptable Entwicklung des Flughafens Zürich ein. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare