Pull down to refresh...
zurück

Rapperswil-Jona Lakers verlieren haarscharf gegen Biel

Zum ersten Mal diese Saison gewann der EHC Biel drei Partien in Folge. Nach zwei Siegen gegen Langnau (4:0 und 3:1) besiegten die Seeländer auch die Rapperswil-Jona Lakers mit 2:1 knapp.

17.01.2021 / 19:34 / von: cgr/sda
Seite drucken Kommentare
0
Die Bieler gewinnen knapp gegen die Seeländer 2:1. (Bild: Keystone/Peter Schneider)

Die Bieler gewinnen knapp gegen die Seeländer 2:1. (Bild: Keystone/Peter Schneider)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der EHC Biel schlägt die Rapperswil-Jona Lakers 2:1. Insbesondere in der Defensive agiert Biel so gut und erfolgreich wie noch nie in dieser Saison. In den letzten 180 Minuten liess Biel bloss noch zwei Gegentreffer zu. Goalie Joren van Pottelberghe glänzte gegen die Lakers mit 32 Paraden.

Biel siegte dank zwei Powerplay-Toren (aus sechs Chancen). Michael Hügli brachte das Heimteam schon nach 172 Sekunden erstmals in Führung; Toni Rajala gelang in der 54. Minute das 2:1.

Die Lakers hingegen wurden 30 Minuten lang dominiert, drehten danach aber auf. Jeff Tomlinson, der Trainer der Lakers, würfelte ab der 30. Minute im Angriff Roman Cervenka, Kevin Clark und Steve Moses zusammen. Diese Angriffsformation kriegten die Bieler nicht nach Wunsch in Griff. Moses gelang in der 47. Minute auch der 1:1-Ausgleichstreffer.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare