Pull down to refresh...
zurück

Rheintaler Fasnachts-Umzüge wegen Corona abgesagt

Die traditionellen Fasnachts-Umzüge in Altstätten, Rebstein, Oberriet, Kriessern und Diepoldsau finden 2021 nicht statt. Grund für die Absage sind die Corona-Situation und die damit verbundenen behördlichen Auflagen, wie die Veranstalter mitteilten.

25.09.2020 / 09:24 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Die Fasnachts-Umzüge in Altstätten, Rebstein, Kriessern, Oberriet und Diepoldsau finden 2021 wegen der Coronakrise nicht statt. (Bild: Ralph Dietsche via Keystone)

Die Fasnachts-Umzüge in Altstätten, Rebstein, Kriessern, Oberriet und Diepoldsau finden 2021 wegen der Coronakrise nicht statt. (Bild: Ralph Dietsche via Keystone)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Es sei ein «schwarzer Tag für die Rheintaler Fasnacht», hiess es im Communiqué vom Freitag. Die «Röllibutzen», der Blauring Oberriet, «Gula Gula» Diepoldsau, das OK der Musikgesellschaft Kriessern und die «Räbschter Dorffasnacht» verzichten geschlossen auf ihre traditionellen und grossen Fasnachts-Umzüge.

Der Entscheid die den Organisatoren «sehr schwer gefallen». Man habe verschiedene Möglichkeiten unter Berücksichtigung der Hygiene-und Schutzmassnahmen geprüft. Es sei anzunehmen, dass sich die Corona-Situation bis zur Fasnacht 2021 nicht entschärfen werde.

Durch die Absage der Umzüge verlieren die organisierenden Vereine eine wichtige Einnahmequelle. Auch die Hotels, die Gastronomie, Lieferanten, Partner und das regionalen Gewerbe bekommen die Folgen der Absagen zu spüren. Über weitere Fasnachtsanlässe in den Rheintaler Gemeinden ist noch nicht entschieden worden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare