Pull down to refresh...
zurück

Säureangriff auf rechtsextremen Politiker

Unbekannte haben bei Ex-Pegida-Mann Ignaz Bearth in Uzwil eine stinkende Chemikalie durchs Fenster gesprüht. Bei der Chemikalie soll es sich um Buttersäure gehandelt haben. Gemäss Polizei wurde Anzeige erstattet.

17.07.2019 / 06:15 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Unbekannte haben bei Ex-Pegida-Mann Ignaz Bearth in Uzwil eine stinkende Chemikalie durchs Fenster gesprüht. (Screenshot: Youtube.com/ Ignaz Bearth)

Unbekannte haben bei Ex-Pegida-Mann Ignaz Bearth in Uzwil eine stinkende Chemikalie durchs Fenster gesprüht. (Screenshot: Youtube.com/Ignaz Bearth)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In Uzwil haben Unbekannte offenbar einen Buttersäure-Anschlag auf den rechtsextremen Politiker Ignaz Bearth verübt. Sie haben die Chemikalie durchs offene Fenster des Pnos-Mitglieds gesprüht. Ignaz Bearth selbst blieb unverletzt.

Anonyme Linksradikale haben sich auf der Website Barrikade.info zum Anschlag bekannt. Die Kantonspolizei St.Gallen hat laut «20 Minuten» Ermittlungen aufgenommen, es wurde Anzeige erstattet.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare