Pull down to refresh...
zurück

Skigebiet Flumserberg schränkt Parkplatzmöglichkeiten ein

Die starken Schneefälle der vergangenen Woche führten zu einem grossen Ansturm auf das Skigebiet Flumserberg. Viele Wintersportler parkierten ihre Autos bereits in Unterterzen und wollten dann mit der Gondel ins Gebiet. Die Bergbahnen haben sich nun dazu entschieden, die Parkplatzkapazität einzuschränken. Damit soll die Förderkapazität der Gondelbahn nicht überlastet werden.

19.01.2021 / 16:57 / von: asl
Seite drucken Kommentare
0
Wegen dem vielen Schnee sind die Wintersportbedingungen gerade sehr gut. (Bild: Bergbahnen Flumserberg AG)

Wegen dem vielen Schnee sind die Wintersportbedingungen gerade sehr gut. (Bild: Bergbahnen Flumserberg AG)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Vergangene Woche hat es in Teilen der Schweiz so viel geschneit wie schon lange nicht mehr. Der Schneefall führte dazu, dass die Skigebiete überrannt wurden. Im Skigebiet Flumserberg musste sogar die Polizei helfen mit dem Ansturm fertig zu werden. In Unterterzen, wo viele Wintersportler ihr Auto parkierten, kam es in kürzester Zeit zu langen Wartezeiten. Wegen der Corona-Pandemie kann die Gondelbahn nicht in voller Kapazität benutz werden. Irgendwann konnte das Skigebiet keine Tickets mehr verkaufen. Wie die Bergbahnen Flumserberg in einer Mitteilung am Dienstag schreiben, werden nun Massnahmen dagegen ergriffen.

Die Parkplatzkapazität soll in Zukunft eingeschränkt werden. Für den restlichen Winter wollen die Bergbahnen einen Teil des Parkplatz-Angebots einschränken oder beziehungsweise jeweils bis 9:30 Uhr sperren. Dadurch soll die Gondelbahn am Morgen für die ÖV-Gäste reserviert bleiben. Die örtliche Feuerwehr unterstützt die Bergbahnen dabei.

Skigebiete im Kanton St.Gallen bleiben offen

Die St.Galler Regierung will die Skigebiete auch weiterhin offenhalten. Anlässlich einer Medienkonferenz, erklärte Regierungspräsident Bruno Damann, dass es richtig sei, die Skigebiete offen zu lassen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare