Pull down to refresh...
zurück

Sonja Lüthi und Boris Tschirky kämpfen um St.Galler Stadtratssitz

Boris Tschirky will den CVP-Sitz im St.Galler Stadtrat verteidigen. Sonja Lüthi will die GLP erstmals in den Stadtrat bringen.

17.11.2017 / 11:07 / von: rwa
Seite drucken Kommentare
0
Sonja Lüthi und Boris Tschirky kämpfen um den freigewordenen Stadtratssitz. (Bilder: Noah Schefer / RADIO TOP)

Sonja Lüthi und Boris Tschirky kämpfen um den freigewordenen Stadtratssitz. (Bilder: Noah Schefer / RADIO TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Im ersten Wahlgang im September hat keiner der Kandidaten das absolute Mehr erreicht. Boris Tschirky holte knapp 1'000 Stimmen mehr als Sonja Lüthi. Die übrigen Kandidaten haben sich für den zweiten Wahlgang zurückgezogen.

«Für mich ist klar, dass die Stadt wirtschaftlich weiterkommt», sagt Tschirky im Interview. Sonja Lüthi auf der anderen Seite hat die Familienpolitik auf ihre Traktandenliste gesetzt: «Ich möchte Rahmenbedingungen schaffen, dass Familie und Beruf unter einen Hut gebracht werden kann.»

RADIO TOP-Interview mit Sonja Lüthi:

Audio


RADIO TOP-Interview mit Boris Tschirky:

Audio


Der zweite Wahlgang findet am 26. November statt. Neben Lüthi und Tschirky kandidiert auch noch Roland Uhler von den Schweizer Demokraten.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare