Pull down to refresh...
zurück

SP schickt Laura Bucher ins Regierungsrats-Rennen

Die Geschäftsleitung der SP Kanton St.Gallen hat Laura Bucher am Freitag einstimmig den Parteitagsdelegierten vorgeschlagen. Bei einer Wahl, würde die 35-jährige Juristin auf Gesundheitschefin Heidi Hanselmann folgen. Die Partei entscheidet am 15. November über die Nominationen für die Erneuerungswahl.

08.11.2019 / 17:24 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Die SP des Kantons St.Gallen will mit Laura Bucher den Regierungsratssitz von Gesundheitschefin Heidi Hanselmann verteidigen. (Bild: SP Rheintal)

Die SP des Kantons St.Gallen will mit Laura Bucher den Regierungsratssitz von Gesundheitschefin Heidi Hanselmann verteidigen. (Bild: SP Rheintal)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Laura Bucher soll für die SP den Sitz der abtretenden Heidi Hanselmann im Regierungsrat verteidigen. Dies hat die Geschäftsleitung der Partei einstimmig beschlossen, wie sie am Freitag mitteilt. Die Kandidatur der Kantonsrätin Laura Bucher muss am 15. November noch von den Delegierten bestätigt werden.

Anfangs November hat die SP Rheintal bereits Laura Bucher zur Nomination vorgeschlagen. Am Freitag stellt sich nun auch die SP des Kantons St.Gallen hinter die 35-Jährige. 

Laura Bucher ist seit 2010 Kantonsrätin und arbeitet als Gerichtsschreiberin am Bundesverwaltungsgericht in St.Gallen. Im Parlament ist sie Co-Fraktionspräsidentin der SP-Grüne-Fraktion und Mitglied der Finanzkommission. Laura Bucher wohnt mit ihrer Familie in St. Margrethen, wo sie auch Sektionspräsidentin ist. Bucher scheint auch die Wunschkandidatin der Parteileitung zu sein. Die Kandidatur Laura Buchers sei in Zusammenarbeit der Wahlkreispartei mit dem Präsidium der SP Kanton St.Gallen zustande gekommen, schreibt die SP Rheintal.

Neben Heidi Hanselmann treten auch Benedikt Würth von der CVP und Martin Klöti von der FDP zurück.

Die Parteileitung der FDP des Kantons St.Gallen setzt auf ein Zweierticket für die Nachfolge von FDP-Regierungsrat Martin Klöti. Sie schlägt den Delegierten die Abtwilerin Christine Bolt und den Wartauer Gemeindepräsidenten Beat Tinner vor.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare