Pull down to refresh...
zurück

St. Galler Neonazi arbeitet als Bahnpolizist bei den SBB

Ein Neonazi arbeitet offenbar als bewaffneter Bahnpolizist bei den SBB. In den sozialen Medien macht er aus seiner Gesinnung keinen Hehl. Früher habe er bei der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden gearbeitet.

28.04.2019 / 06:41 / von: sda/mbu
Seite drucken Kommentare
0
Ein Neonazi arbeitet laut dem «SonntagsBlick» als bewaffneter Bahnpolizist bei den SBB. (Symbolbild: Screenshot Imagefilm Transportpolizei, sbb.ch)

Ein Neonazi arbeitet laut dem «SonntagsBlick» als bewaffneter Bahnpolizist bei den SBB. (Symbolbild: Screenshot Imagefilm Transportpolizei, sbb.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Mann aus St. Gallen fällt laut «SonntagsBlick» seit Jahren etwa auf Facebook mit rassistischen Sprüchen und Gewaltfantasien gegen Flüchtlinge auf. Vor seiner Tätigkeit bei den SBB habe er knapp zehn Jahre bei der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden gearbeitet.

Die SBB könnten aufgrund des Persönlichkeitsschutzes nichts zu einzelnen Angestellten sagen, heiss es weiter im «SonntagsBlick». Die Zeitung schreibt aber, dass der Mann nun bei seinen Vorgesetzten antraben muss.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare