Pull down to refresh...
zurück

Stadt St.Gallen hat sich für E-Trotti-Anbieter entschieden

Die Stadt St.Gallen bekommt per Ende Juli definitiv E-Trottinette. Die Stadt hat dem Betreiber «Tier» eine Bewilligung für 300 E-Trottinette erteilt. Er hat sich gegen fünf Bewerber durchgesetzt.

13.07.2020 / 08:19 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Mit den E-Trottis kann von März bis Oktober gefahren werden. (Bild: zVg/Tier)

Mit den E-Trottis kann von März bis Oktober gefahren werden. (Bild: zVg/Tier)

Ab dem 25. Juli 2020 darf Tier 300 E-Trottinette in St.Gallen aufstellen. (Bild: zVg/Tier)

Ab dem 25. Juli 2020 darf Tier 300 E-Trottinette in St.Gallen aufstellen. (Bild: zVg/Tier)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Im Jahr 2019 hat der St.Galler Stadtrat ein Pilotprojekt mit hundert E-Trottinetten durchgeführt. Das Projekt zeigte: Die Trottinette wurden zwar rege genutzt, sind aber nicht nur gut angekommen. Die Stadt hat daraufhin ein Bewerbungsverfahren für eine Bewilligung zum Betrieb von Selbstverleihsystemen mit E-Trottinetten durchgeführt.

Von fünf Bewerbenden konnte der Anbieter Tier Mobility GmbH in der Evaluation am meisten überzeugen, schreibt die Stadtpolizei St.Gallen am Montag.

«Es wurden viele Kriterien geprüft. Unter anderem hat sich Tier mit seinem Beschwerdemanagement ausgezeichnet. Sie haben ein sehr gutes Konzept vorgelegt», sagt Roman Kohler, Leiter Kommunikation der Stadtpolizei St.Gallen gegenüber RADIO TOP. Ausserdem sind die E-Trottis mit einer sogenannten «smartbox» - einer integrierten Helmbox - ausgestattet und werden mit Ökostrom aufgeladen.

Die Bewilligung für 300 Trottinette wird per 25. Juli 2020 erteilt und ist zwei Jahre lang gültig. Der Betrieb ist auf die Monate März bis Oktober begrenzt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare