Pull down to refresh...
zurück

Stadtpolizei St.Gallen testet Elektroautos

Die Stadtpolizei St.Gallen will grüner werden. Sie testet seit dieser Woche diverse Elektroautos und ein Wasserstoffauto, darunter auch einen Jaguar, einen Tesla und einen Hyundai. Der Testbetrieb soll zeigen, wie geeignet solche Autos für den Polizeieinsatz sind.

29.06.2020 / 09:40 / von: das
Seite drucken Kommentare
0
Die Stadtpolizei St.Gallen testet diverse Elektroautos und ein Wasserstoffauto, unter anderem auch einen Jaguar I-PACE. (Bild: Stapo SG)

Die Stadtpolizei St.Gallen testet diverse Elektroautos und ein Wasserstoffauto, unter anderem auch einen Jaguar I-PACE. (Bild: Stapo SG)

Aber auch ein Audio e-tron ist dabei. (Bild: Stapo SG)

Aber auch ein Audio e-tron ist dabei. (Bild: Stapo SG)

Genau so wie ein ŠKODA CITIGOe iV. (Bild: Stapo SG)

Genau so wie ein ŠKODA CITIGOe iV. (Bild: Stapo SG)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Von Ende Juni bis September 2020 testet die Stadtpolizei St.Gallen zwölf Elektrofahrzeuge und ein Wasserstoffauto. Die Tests finden gestaffelt statt. Ziel ist laut einer Mitteilung, den Einsatz der Autos im Polizeialltag zu testen.

Von den zwölf Fahrzeugen sind drei Patrouillenfahrzeuge, die äusserlich als solche erkennbar sein werden. Sie können auch für Dringlichkeitsfahrten eingesetzt werden, sind also mit Blaulicht und Horn ausgerüstet. Alle anderen sind zivile Autos. Auf den St.Galler Strassen werden die Patrouillenfahrzeuge zwischen dem 1. Juli und 14. August 2020 zu sehen sein.

In der Schweiz setzen bereits verschiedene Polizeikorps auf Elektroautos, unter anderem die Stadtpolizei Zürich und die Kantonspolizei St.Gallen. Dennoch will die Stadtpolizei St.Gallen prüfen, inwiefern die Elektro- und die Wasserstofftechnologie den betriebseigenen Bedürfnissen gerecht werden. So wird es bei der Stadtpolizei St.Gallen etwa nicht möglich sein, Elektrofahrzeuge jeweils eine ganze Nacht lang aufzuladen.

Derzeit geht es laut Angaben der Stadtpolizei nicht darum, ein konkretes Modell zu evaluieren. Der Test soll ganz grundsätzlich zeigen, wie E-Mobilität im Polizeibetrieb möglich und sinnvoll ist.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare