Pull down to refresh...
zurück

St.Galler Kantonsrat verlangt Transparenz in der Spitalstrategie

Ein Vorstoss aus dem St.Galler Kantonsrat verlangt Transparenz in der Spitalstrategie. Der FDP-Kantonsrat Thomas Ammann fordert die Bekanntgabe von Kennzahlen für die einzelnen Spitalstandorte.

14.01.2020 / 11:14 / von: vsa/sda
Seite drucken Kommentare
0
Die Regierung muss nun unter anderem erklären, wie die Finanzkennzahlen der Jahre 2016 bis 2018 - und allenfalls 2019 - der einzelnen Spitäler lauten. (Bild: pixabay.com/valelopardo)

Die Regierung muss nun unter anderem erklären, wie die Finanzkennzahlen der Jahre 2016 bis 2018 - und allenfalls 2019 - der einzelnen Spitäler lauten. (Bild: pixabay.com/valelopardo)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In einem Vorstoss aus dem St. Galler Kantonsrat werden Kennzahlen für die einzelnen Spitalstandorte verlangt. Diese Angaben seien immer noch nicht veröffentlicht worden.

«Es ist höchste Zeit, dass endlich Transparenz geschaffen wird», schreibt FDP-Kantonsrat Thomas Ammann in seinem Vorstoss, den er am Montag einreichte.

Vor dem Hintergrund der laufenden Diskussionen über die Schliessung von Spitalstandorten sei die Entwicklung der Finanz- und Leistungszahlen der einzelnen Spitalstandorte von grosser Bedeutung. «Sie sind die wesentliche Grundlage zur Entscheidfindung», stellt er fest. Noch immer aber lägen diese Angaben nicht vor, obwohl sie bereits mehrmals in diversen Vorstössen eingefordert worden seien.

Die Regierung muss nun unter anderem erklären, wie die Finanzkennzahlen der Jahre 2016 bis 2018 - und allenfalls 2019 - der einzelnen Spitäler lauten. «Auf welchem Weg werden diese der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt?», fragt Ammann.

Weiter verlangt der Parlamentarier Angaben zu den Austrittszahlen und will wissen, wie die mutmasslichen Rechnungsabschlüsse der vier Spitalregionen für 2019 aussehen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare