Pull down to refresh...
zurück

St.Galler Polizei verstärkt Präsenz wegen Schulferien

Die St.Galler Kantonspolizei verstärkt zum Ferienbeginn am Wochenende ihre Präsenz, um die Einhaltung der Regeln wegen der Corona-Krise zu überwachen. Zwischen Donnerstag- und Freitagmorgen musste die Polizei 40 Mal einschreiten.

03.04.2020 / 12:38 / von: sda/mma
Seite drucken Kommentare
0
Die Kantonspolizei St.Gallen verstärkt ihre Präsenz. (Symbolbild: Kantonspolizei St.Gallen)

Die Kantonspolizei St.Gallen verstärkt ihre Präsenz. (Symbolbild: Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Mehrheitlich ging es um Personenversammlungen, zumeist von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Grösstenteils hätten sich die Betroffenen einsichtig gezeigt.

Das schöne Wetter lockte auch viele Menschen auf die Sport-, Fussball- und Tennisplätze. Auch dort wurden die Personen weggeschickt, wenn sie sich nicht an die maximale Anzahl von fünf Personen sowie an den Mindestabstand hielten.

Am Wochenende zum Schulferienbeginn rechnet die Polizei erneut mit vielen Menschen, die es bei sonnigem Wetter und frühlingshaften Temperaturen ins Freie ziehen wird. Bekannte und beliebte Plätze seien zu meiden. Die Abstandregeln müssten auch an den Seepromenaden eingehalten werden.

Alle Informationen zum Coronavirus in der Schweiz gibt es hier im Ticker.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare