Pull down to refresh...
zurück

St.Galler SP will beide Sitze in der Regierung halten

Die SP des Kantons St.Gallen will bei den Erneuerungswahlen 2020 um ihr beiden Regierungsratssitze kämpfen. Am Dienstag erklärte die bisherige Regierungsrätin Heidi Hanselmann, dass sie bei den nächsten Wahlen nicht mehr antreten werde. Mögliche Nachfolger können sich bis am 7. November bei der SP melden.

16.10.2019 / 15:25 / von: sda/vme
Seite drucken Kommentare
0
Die St.Galler SP möchte ihre zwei Regierungssitze bei den nächsten Wahlen behalten. (Bild: RADIO TOP/Ruëtsch Menzi)

Die St.Galler SP möchte ihre zwei Regierungssitze bei den nächsten Wahlen behalten. (Bild: RADIO TOP/Ruëtsch Menzi)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die St.Galler SP will ihre beiden Sitze in der siebenköpfigen Kantonsregierung bei den Erneuerungswahlen im nächsten Frühling verteidigen. Regierungsrat Fredy Fässler kandidiert erneut, für die abtretende SP-Regierungsrätin Heidi Hanselmann können die Kreisparteien Vorschläge einreichen.

Ihren Entscheid, auf eine neuerliche Kandidatur zu verzichten und nach 16 Jahren aus der Regierung zurückzutreten, habe Regierungsrätin Hanselmann autonom, aber in Abstimmung mit der Partei- und Fraktionsspitze getroffen, teilte die SP des Kantons St. Gallen am Mittwoch mit.

Die Partei schrieb, dass mehrere Persönlichkeiten für die Nachfolge in Frage kämen. Die Kreisparteien könnten mögliche Kandidatinnen und Kandidaten bis am 7. November dem Parteisekretariat melden. Die Geschäftsleitung werde aus daraus einen Wahlvorschlag an einen ausserordentlichen Parteitag formulieren, der noch in diesem Jahr stattfinden solle.

SP erhebt Anspruch auf zwei Sitze

Ins Rennen bei den Gesamterneuerungswahlen am 8. März 2020 steigt für die SP auf jeden Fall wieder Regierungsrat Fredy Fässler. Der Leiter des Sicherheits- und Justizdepartements kandidiert für eine dritte Amtszeit. Die SP erhebt eigenen Angaben zufolge «als Regierungspartei Anspruch auf den zweiten Regierungssitz».

Bei den Wahlen im nächsten Frühling müssen neben der SP auch die CVP und die FDP einen Sitz neu besetzen. Die St. Galler Regierung setzt sich aktuell aus zwei SP-, zwei CVP-, zwei FDP- sowie einem SVP-Mitglied zusammen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare