Pull down to refresh...
zurück

St.Galler Staatsanwaltschaft will Fotos von Räubern veröffentlichen

Ende Januar haben zwei Unbekannte eine Tankstelle in Buchs überfallen und flüchteten mit 40'000 Franken. Nun droht die Staatsanwaltschaft, ihre Bilder zu veröffentlichen.

01.04.2020 / 11:08 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Die Täter haben nun eine Woche Zeit, sich zu stellen. (Symbolbild: KEYSTONE/Kantonspolizei St.Gallen)

Die Täter haben nun eine Woche Zeit, sich zu stellen. (Symbolbild: KEYSTONE/Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die beiden Räuber, die im Januar eine Tankstelle in Buchs im Kanton St.Gallen überfallen hatten, werden nun im Auftrag der Staatsanwaltschaft von der Kantonspolizei öffentlich gesucht. Dies geht aus einer Mitteilung vom Mittwoch hervor. Die gesuchten Männer haben die Möglichkeit, sich innert Wochenfrist bei der Kantonspolizei St.Gallen zu melden.

Personen, die Hinweise zu den Gesuchten machen können, werden ebenfalls gebeten, mit der Kantonspolizei St.Gallen Kontakt aufzunehmen. Am 8. April würden verpixelte Bilder der gesuchten Männer veröffentlicht. Wiederum eine Woche später, am 15. April, werden die Bilder unverpixelt veröffentlicht.

Die zwei unbekannten Täter näherten sich am 27. Januar von der Heldaustrasse her dem Tankstellenareal und betraten nacheinander den Tankstellenshop. Sie gelangten anschliessend in die Büroräumlichkeiten und entnahmen aus dem kurzzeitig unverschlossenen Tresor Bargeld in der Höhe von über 40'000 Franken. Danach verliessen sie die Örtlichkeit mit dem Deliktsgut zu Fuss in Richtung Mühleäulistrasse.

Die Männer waren laut Mitteilung ungefähr 20 bis 30 Jahre alt. Einer trug graue Turnschuhe, eine schwarze Hose, eine dunkle Jacke und hatte die Kapuze hochgezogen. Er wird auf 170 bis 180 cm geschätzt. Der zweite Mann hatte einen Dreitage-Bart, trug beige Schuhe, eine blaue Hose mit Löchern, eine schwarze Jacke und darunter einen weissen Kapuzenpullover. Weiter hatte er eine blaue Baseballmütze auf und wird auf 160 bis 170 cm geschätzt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare