Pull down to refresh...
zurück

SVP schickt Karin Winter-Dubs ins Stadtratsrennen

Die SVP der Stadt St. Gallen schickt die 55-jährige Handelslehrerin und Stadtparlamentarierin Karin Winter-Dubs in den Stadtratswahlkampf. Sie soll für ihre Partei am 27. September erstmals einen Sitz in der fünfköpfigen Stadtregierung erobern.

08.06.2020 / 11:19 / von: sbr
Seite drucken Kommentare
0
Karin Winter-Dubs will für die SVP ins St.Galler Stadtpräsidium einziehen. (Bild: KEYSTONE/Stadt St.Gallen)

Karin Winter-Dubs will für die SVP ins St.Galler Stadtpräsidium einziehen. (Bild: KEYSTONE/Stadt St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Winter wurde von den SVP-Mitgliedern per Brief einstimmig nominiert, wie die Partei am Montag informierte. Mit der Ur-St.Gallerin und SVP-Fraktionspräsidentin im Stadtparlament stelle sich «die ideale Persönlichkeit für den Stadtrat» zur Verfügung.

Die studierte Handelslehrerin gehört seit elf Jahren dem Stadtparlament an und führt seit sieben Jahren die SVP-Fraktion. Winter-Dubs sei breit vernetzt, engagiere sich seit vielen Jahren in städtischen Organisationen und setze sich in der Politik für pragmatische, bürgernahe Lösungen ein, schreibt die SVP.

Kampfwahl

Um die fünf Sitze im Stadtrat bewerben sich bis jetzt sieben Personen: Neben den bisherigen Maria Pappa und Peter Jans (beide SP), Markus Buschor (parteilos) und Sonja Lüthi (GLP) kandidieren neu auch Trudy Cozzio von der CVP und Mathias Gabathuler von der FDP. Weitere Kandidaturen sind zu erwarten.

Stadtpräsident Thomas Scheitlin (FDP) tritt am 27. September altershalber nicht mehr an. Seine Partei will das Stadtpräsidium mit Mathias Gabathuler verteidigen. Die SP hat Maria Pappa nominiert. Mit ihr soll St.Gallen erstmals eine Stadtpräsidentin erhalten.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare