Pull down to refresh...
zurück

Töffgruppe baut Unfall in Urnäsch

In Urnäsch im Kanton Appenzell Ausserrhoden ist es zu einem Unfall mit mehreren Töffs gekommen. Zwei Töfffahrer mussten verletzt ins Spital gebracht werden.

13.09.2021 / 14:02 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Beide Töfffahrer mussten ins Spital gebracht werden. (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)

Beide Töfffahrer mussten ins Spital gebracht werden. (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In Urnäsch in Appenzell Ausserrhoden ist es am Sonntagnachmittag zu einem Unfall gekommen. Dies teilt die Kantonspolizei am Montag mit.

Kurz vor 13:30 Uhr fuhr ein 35-Jähriger mit seinem Töff von Waldstatt in Richtung Urnäsch. Begleitet wurde er von vier weiteren Töfffahrern. Beim Abzweiger Fürtli verlor er gemäss Mitteilung nach einem Überholmanöver die Herrschaft über sein Motorrad, kam über den rechten Fahrbahnrand und kollidierte dort mit einem Betonelement. Der letzte Fahrer der Fünfergruppe, ein 34-Jähriger, realisierte zu spät, dass sein Kollege gestürzt war und kollidierte in der Folge frontal mit dem in der Fahrbahn liegenden Töff.

Die beiden Verunfallten zogen sich unbestimmte Verletzungen zu und mussten mit der Rettungssanität, beziehungsweise der Rettungsflugwacht, ins Spital gebracht werden. An den Motorrädern entstand Totalschaden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare