Pull down to refresh...
zurück

Toter Drogenkurier von Kirchberg SG identifiziert

Die St.Galler Staatsanwaltschaft konnte die Leiche eines Drogenkuriers identifizieren. Es handelt sich um einen 44-jährigen Mann, der sich als Tourist in der Schweiz aufhielt. Es konnte in diesem Zusammenhang ein 35-jähriger Mann verhaftet werden.

27.05.2020 / 14:00 / von: nst
Seite drucken Kommentare
0
In Kirchberg wurde eine Leiche in einem Abfallsack gefunden. (Bild: brknews.ch/Beat Kälin)

In Kirchberg wurde eine Leiche in einem Abfallsack gefunden. (Bild: brknews.ch/Beat Kälin)

Ein Spaziergänger hat den Plastiksack gefunden. (Bild: brknews.ch/Beat Kälin)

Ein Spaziergänger hat den Plastiksack gefunden. (Bild: brknews.ch/Beat Kälin)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Leiche die Ende 2019 in einem Abfallsack in Kirchberg gefunden wurde, konnte jetzt identifiziert werden. Es handelt sich um einen 44-jährigen Touristen.

Jetzt ist es den Behörden auch gelungen, einen 35- jährigen Verdächtigen zu verhaften. Er muss sich unter anderem auch wegen Störung des Totenfriedens verantworten. Er ist geständig. Die Untersuchungen laufen noch weiter.

Ende Dezember entdeckte ein Fussgänger am Waldrand von Kirchberg einen Plastiksack. Da ihm dies komisch vorkam, alarmierte er sofort die Polizei. Beim Öffnen des Sackes stellte der Fussgänger fest, dass sich darin ein toter Mann befand. Bald fand die Kantonspolizei heraus, dass es sich dabei um einen Drogenkurier handeln musste.

Das Institut für Rechtsmedizin des Kantonsspitals St.Gallen fand bei der Obduktion mehrere 100 Gramm verpackte Drogen im Körper der Leiche und stellte ebenfalls einen Darmbruch fest. Dieser führte auch zum Tod. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare