Pull down to refresh...
zurück

Tram und Militärfahrzeug in Dübendorf zusammengekracht

In der Nacht auf Freitag kam es in Dübendorf ZH zu einer Kollision zwischen einem Tram und einem Fahrzeug der Militärpolizei. Es entstand erheblicher Sachschaden. Über allfällige Verletzte gibt es noch keine Angaben.

22.01.2021 / 04:14 / von: sfa/mma
Seite drucken Kommentare
0
Der Unfall zwischen dem Tram und dem Fahrzeug der Militärpolizei ereignete sich in der Nacht auf Freitag. (Bild: BRK News)

Der Unfall zwischen dem Tram und dem Fahrzeug der Militärpolizei ereignete sich in der Nacht auf Freitag. (Bild: BRK News)

Bei dem Unfall entstand erheblicher Sachschaden. (Bild: BRK News)

Bei dem Unfall entstand erheblicher Sachschaden. (Bild: BRK News)

Ob auch Personen zu Schaden gekommen sind, ist unklar. (Bild: BRK News)

Ob auch Personen zu Schaden gekommen sind, ist unklar. (Bild: BRK News)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Kurz vor Mitternacht in der Nacht auf Freitag sind in Dübendorf ein Tram und ein Fahrzeug der Militärpolizei zusammengekracht. Das zeigen Bilder des RADIO TOP Blaulichtreporters BRK News. Die Polizei konnte bisher keine näheren Angaben zum Unfall machen – das Militär will am Freitag weiter informieren.

Auf den Bildern ist ersichtlich, dass bei der Kollision erheblicher Sachschaden sowohl am Tram als auch am Auto der Militärpolizei entstand. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. Wie die Armee auf Anfrage von RADIO TOP mitteilt. sind die beiden Militärpolizisten beim Unfall unverletzt geblieben. Die Unfallursache werde nun durch die Militärjustiz untersucht.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare