Pull down to refresh...
zurück

U-Haft für mutmasslichen Messerstecher von Rapperswil-Jona beantragt

Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen hat Untersuchungshaft für den mutmasslichen Täter von Rapperswil-Jona beantragt. Dies bestätigt sie gegenüber RADIO TOP. Er soll am Sonntag seine Mutter niedergestochen haben.

15.08.2019 / 14:45 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Der mutmassliche Täter soll in Untersuchungshaft. (Symbolbild: Pixabay.com/Ichigo121212)

Der mutmassliche Täter soll in Untersuchungshaft. (Symbolbild: Pixabay.com/Ichigo121212)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen hat Untersuchungshaft für den mutmasslichen Täter von Rapperswil-Jona beantragt. Dies bestätigt eine Sprecherin auf Anfrage von RADIO TOP. Der mutmassliche Messerstecher ist immer noch im Spital. Er ist jedoch ausser Lebensgefahr.

Dem 36-jährigem Mann wird vorgeworfen, am Sonntagabend seine 57-Jährige Mutter mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt zu haben. Die Frau verstarb noch am Tatort in der Nähe des Bahnhofes. Nach dem Angriff flüchtete der mutmassliche Täter flüchtete nach der Tat auf das Areal der technischen Hochschule. Dort fügte er sich mit dem Messer selbst schwere Verletzungen zu. Er wurde danach ins Spital gebracht.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare