Pull down to refresh...
zurück

Über 22'000 Blitze in der ganzen Schweiz

Am Montagabend sind heftige Gewitter über die Schweiz gezogen. Insgesamt sind 22'000 Blitze über den Himmel gezuckt, alleine im Kanton St.Gallen waren es 2'586. Dazu kamen starke Regenfälle und Windböen.

24.05.2022 / 06:46 / von: sda/ame
Seite drucken Kommentare
0
Tausende Blitze gingen am Montag über die Schweiz herab. (Symbolbild: KEYSTONE/EPA DPA/PATRICK PLEUL)

Tausende Blitze gingen am Montag über die Schweiz herab. (Symbolbild: KEYSTONE/EPA DPA/PATRICK PLEUL)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Mehr als 22'000 Blitze sind am Montagnachmittag und -abend über der Schweiz niedergegangen – die meisten über Luzern. Dort quollen Wasserleitungen über und setzten kurzzeitig Strassen in der Stadt unter Wasser. Innert 30 Minuten fielen 30 Millimeter Niederschlag. Dies meldete SRF Meteo.

2'952 Blitze zählte der Wetterdienst Meteonews allein im Kanton Luzern, in St.Gallen 2'586 und im Kanton Bern 2'225. Mehr oder weniger verschont blieben Basel-Stadt mit 83 Blitzen und Genf mit gar nur zwei.

Teilweise schüttete es innerhalb von wenigen Minuten über 30 Liter Regen pro Quadratmeter herunter, und im Flachland wurden Windböen von mehr als 80 Kilometern pro Stunde gemessen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare