Pull down to refresh...
zurück

Unbekannte zünden Feuerwerk in St.Galler Innenstadt

In der Nacht auf Donnerstag haben Unbekannte in der St.Galler Innenstadt an verschiedenen Orten Feuerwerke gezündet. Auch vor dem Hotel, indem der Europa-League-Gegner des FC St.Gallen, AEK Athen, haust.

24.09.2020 / 11:13 / von: lpe
Seite drucken Kommentare
0
Unbekannte zünden Feuerwerke in der St.Galler Innenstadt. (Symbolbild: Keystone/ Kantonspolizei St.Gallen)

Unbekannte zünden Feuerwerke in der St.Galler Innenstadt. (Symbolbild: Keystone/ Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Stadtpolizei St.Gallen hat am frühen Donnerstagmorgen mehrere Meldungen von Feuerwerken in der St.Galler Innenstadt erhalten. Dies ist verboten. Die Polizei konnte vor Ort keine Personen mehr feststellen, es wurde jedoch diverses abgebranntes Feuerwerksmaterial sichergestellt, heisst es in einer Mitteilung.

Mögliche Störaktion von FC St.Gallen-Fans

Ein Feuerwerk wurde auch vor dem Hotel Einstein in der St.Galler Innenstadt gezündet. Dies sei besonders brisant, weil dort zurzeit das griechische Fussball-Team AEK Athen untergebracht ist, welches am Donnerstagabend in der Europa-League-Qualifikation auf den FC St.Gallen trifft, schreibt das «St.Galler Tagblatt» auf seinem Onlineportal. So könnte es sich bei den verbotenen Feuerwerken um eine Störaktion der FCSG-Fans handeln. 

Wer das Feuerwerk gezündet hat ist aktuell noch unklar. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare