Pull down to refresh...
zurück

Verkehrsbehinderungen in St.Gallen wegen Stromausfall

In St.Gallen hat es am Samstagmorgen in der Trafostation Blumenberg einen Kurzschluss gegeben. Davon betroffen waren die Verkehrsbetriebe St.Gallen und die Appenzeller Bahnen. Die Störung konnte am Abend behoben werden.

12.01.2019 / 17:09 / von: sbr
Seite drucken Kommentare
0
Wegen dem Stromausfall verkehrten tagsüber Extrabusse. (Symbolbild: vbsg.ch)

Wegen dem Stromausfall verkehrten tagsüber Extrabusse. (Symbolbild: vbsg.ch)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der Stromausfall sorgte für den Unterbruch von zwei Netzen im Bereich  Schibenertor, Marktplatz-Bohl und Müller-Friedberg-Strasse. Die Verkehrsbetriebe St.Gallen konnten im Verlauf des Morgens den Normalbetrieb wieder aufnehmen. Bei den Appenzeller Bahnen dauerte der Unterbruch bis am Abend.

Wie die Stadtpolizei St.Gallen mitteilt, wurde der Stromausfall durch eine Überspannung in der Trafostation Blumenberg ausgelöst. Diese Überspannung führte zu einem Kurzschluss.

Lange Zeit war nicht klar gewesen, was genau das Problem gewesen sei, darum hätte der Unterbruch so lange gedauert, führt Dionys Widmer von der Stadtpolizei St.Gallen gegenüber RADIO TOP aus. Zudem sei die Reparatur aufwändig gewesen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare