Pull down to refresh...
zurück

Verletzte nach Überschlag mit Auto in St.Gallen

Am Freitagmorgen hat eine junge Frau die Kontrolle über ihr Auto verloren und sich überschlagen. Sie verletzte sich dabei unbestimmt. Die 23-Jährige besitzt noch keinen Führerschein.

14.09.2018 / 10:37 / von: vsu
Seite drucken Kommentare
0
Auf der Langstrasse in St.Gallen kam es am frühen Freitagmorgen zu einem Selbstunfall. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen)

Auf der Langstrasse in St.Gallen kam es am frühen Freitagmorgen zu einem Selbstunfall. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen)

Das Auto der 23-Jährigen musste abgeschleppt werden. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen)

Das Auto der 23-Jährigen musste abgeschleppt werden. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen)

Zwei parkierte Autos wurden beschädigt. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen)

Zwei parkierte Autos wurden beschädigt. (Bild: Stadtpolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am Freitagmorgen, kurz nach 2 Uhr, war eine 23-Jährige auf der St.Galler Langstrasse unterwegs. Aus noch unbekannten Gründen verlor sie die Kontrolle über das Auto, weshalb sie mit zwei parkierten Autos kollidierte. In der Folge überschlug sich das Auto. Die 23-Jährige wurde dabei unbestimmt verletzt und musste ins Spital gebracht werden, teilt die Stadtpolizei St.Gallen mit.

Abklärungen der Polizei ergaben, dass die junge Frau das Auto ihrem Freund entwendet hatte und damit fuhr, obwohl sie keinen Führerausweis der entsprechenden Kategorie besitzt. 

Es entstand ein hoher Sachschaden, welcher noch nicht beziffert werden kann. Das Auto musste abgeschleppt werden. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare