Pull down to refresh...
zurück

Verstossenes Affenbaby im Walter Zoo wieder integriert

Im Juli wurde im Walter Zoo in Gossau ein frischgeborenes Schimpansenbaby von seiner Mutter vernachlässigt. Jetzt meldet der Tierpark, dass die kleine Yamari doch noch erfolgreich in die Schimpansenfamilie integriert werden konnte.

04.11.2018 / 18:46 / von: rwa
Seite drucken Kommentare
0
Das Affenbaby mit seiner Ersatzmutter. (Bild: TELE TOP / Screenshot)

Das Affenbaby mit seiner Ersatzmutter. (Bild: TELE TOP / Screenshot)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Happy End für das Schimpansen-Baby Yamari. Das Jungtier, das im Juli im Walter Zoo in Gossau zur Welt kam, wurde von seiner Mutter verstossen und musste von Tierpflegern aufgepäppelt werden.

Seit August versuchten die Tierpfleger, das Jungtier in die Schimpansengruppe zu integrieren. Das Integrationsprogramm sollte ein halbes Jahr dauern, jetzt hat es bereits nach drei Monaten geklappt. Ersatzmutter Chicca kümmert sich um das kleine Äffchen.

Zoodirektorin Karin Federer berichtet im TELE TOP Beitrag über Yamaris Fortschritte:

Video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare