Pull down to refresh...
zurück

Vier Tore und drei Platzverweise gegen Wil

In der 14. Runde der Challenge League musste der FC Wil seine zweite Heimniederlage hinnehmen. Die St. Galler unterlagen dem erwachten Schlusslicht Chiasso 1:4.

09.11.2019 / 19:37 / von: abl/sda
Seite drucken Kommentare
0
Der FC Wil musste zuhause eine Niederlage einstecken. (Bild: twitter.com/@FCW1900)

Der FC Wil musste zuhause eine Niederlage einstecken. (Bild: twitter.com/@FCW1900)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Geprägt wurde die Partie vom Ausschluss von Wils Offensivspieler Kwadwo Duah, der schon nach 17 Minuten die Gelb-rote Karte sah. Wenig später glich Rodrigo Pollero die von Joël Schmied erzielte Wiler Führung aus.

In Unterzahl gerieten die Wiler in der 76. Minute durch ein Eigentor von Lindrit Kamberi in Rückstand. Gleich danach wurde ein weiterer Wiler, Dominik Schmid, vom Platz gestellt - er mit einer Roten Karte. Die doppelte Überzahl nutzte der Uruguayer Pollero für sein zweites Tor des Abends. Je ein Tor und eine Rote Karte kamen in der Nachspielzeit dazu. Der frühere Luganese Younes Bnou Marzouk traf für Chiasso, und Zivko Kostadinovic verliess den Platz für Wil.

Für Chiasso war es eine weitere positive Überraschung nach dem jüngsten 3:2-Heimsieg gegen Leader Lausanne-Sport.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare