Pull down to refresh...
zurück

Waldbrand in Quinten SG

In der Nacht auf Freitag hat ein Waldstück beim Walensee gebrannt. Der Brand musste mit dem Helikopter gelöscht werden.

20.05.2022 / 13:19 / von: mco
Seite drucken Kommentare
0
Für die Löscharbeiten wurde ein Helikopter aufgeboten. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Für die Löscharbeiten wurde ein Helikopter aufgeboten. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen befand sich am Freitag um 4:35 Uhr auf der Autobahn A3 auf Höhe Unterterzen, als sie auf der gegenüberliegenden Seeseite ein Feuer sah.

Dabei handelte es sich nicht um ein normales Feuer, sondern um einen Waldbrand, wie aus der Medienmitteilung der Kantonspolizei St.Gallen hervorgeht. Da das Feuer in unwegsamem Gelände ausbrach, war es der Feuerwehr nicht möglich, Löscharbeiten durchzuführen. Deshalb wurde für die Löscharbeiten die Heli-Linth benötigt. Diese konnte den Brand schliesslich mit einem Löschsack unter Kontrolle bringen.

Die Brandursache ist unklar.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare