Pull down to refresh...
zurück

Walter Zoo bis auf weiteres geschlossen

Der Walter Zoo in Gossau St.Gallen schliesst wegen des Coronavirus seine Tore. Dies ist die Konsequenz auf die neuen Massnahmen des Kantons St.Gallen und des Bundes.

14.03.2020 / 15:59 / von: vme
Seite drucken Kommentare
0
Der Walter Zoo in Gossau St.Gallen schliesst wegen des Coronavirus seine Tore. (Screenshot: youtube.com/Walter Zoo)

Der Walter Zoo in Gossau St.Gallen schliesst wegen des Coronavirus seine Tore. (Screenshot: youtube.com/Walter Zoo)

Die Betreiber des Zoos sagten auf Anfrage von RADIO TOP:«Entlassungen wird es sicher keine geben.» (Screenshot: TELE TOP)

Die Betreiber des Zoos sagten auf Anfrage von RADIO TOP:«Entlassungen wird es sicher keine geben.» (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Wegen des Coronavirus ist nun auch der Walter Zoo in Gossau SG geschlossen. Dies sei die Konsequenz auf die strikten Massnahmen des Kantons St.Gallen und des Bundes, teilt der Zoo auf seiner Webseite mit. In der aktuellen Situation ist es nicht mehr möglich, Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen durchzuführen. Restaurants, Bars und Klubs dürfen sogar nicht mehr als 50 Personen beherbergen.

Die Betreiber des Zoos sagten auf Anfrage von RADIO TOP:«Entlassungen wird es sicher keine geben.» Es werde aber geprüft, ob allenfalls die Kurzarbeit eine Möglichkeit wäre, um den Zoo finanziell etwas zu entlasten. Die Betreiber betonten jedoch, dass sie für den Moment wirtschaftlich abgesichert seien. Die Tiere würden versorgt und gepflegt werden wie bis anhin.

Knies Kinderzoo verschiebt Saisonstart

Auch Knies Kinderzoo muss wegen des Coronavirus seinen Saisonstart verschieben. Dies teilte der Zirkus Knie am Samstag mit. Dies geschehe im Schutze aller Besucher. Neu soll Knies Kinderzoo am 1. Mai statt wie ursprünglich geplant am 1. April eröffnen. Zuvor war bereits die Premiere des Zirkus Knie abgesagt worden.

Am Freitag hatte ausserdem bereits der Zürich Zoo angekündigt, dass er aufgrund der Coronavirus-Massnahmen geschlossen bleibt.

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare