Pull down to refresh...
zurück

Wegen Maskenpflicht: Strafanzeige gegen St.Galler Bildungsdirektor eingereicht

Gegen den St.Galler Bildungsdirektor Stefan Kölliker sind vier Strafanzeigen eingegangen. Grund dafür ist offenbar die verhängte Maskenpflicht an der Oberstufe. Diese verstosse laut den Strafanzeigen gegen die Menschenrechte.

24.12.2020 / 15:01 / von: asl
Seite drucken Kommentare
0
An den Oberstufenschulen im Kanton St. Gallen gilt seit dem 2. November eine Maskenpflicht für alle - auch im Unterricht (Symbolbild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)

An den Oberstufenschulen im Kanton St. Gallen gilt seit dem 2. November eine Maskenpflicht für alle - auch im Unterricht (Symbolbild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Gegen den St.Galler Bildungsdirektor Stefan Kölliker sind vier Strafanzeigen eingegangen. Dies bestätigt die Staatsanwaltschaft St.Gallen gegenüber dem Onlineportal «linth24.ch». Der Inhalt der vier Strafanzeigen sei mehr oder weniger identisch.

Anzeige erstatten die Personen wegen der verhängten Maskenpflicht an der Oberstufe. Kölliker hatte diese anfangs November im Namen der Regierung eingeführt. Diese verstosse laut den Strafanzeigen gegen die Menschenrechte. Des Weiteren erfülle der Zwang den Tatbestand der Nötigung und stelle eine akute Gesundheitsgefährdung dar.

Bevor ein Strafverfahren gegen ein Regierungsmitglied eröffnet wird, muss der Kantonsrat die Ermächtigung dazu geben.  

Beitrag erfassen

Keine Kommentare