Pull down to refresh...
zurück

Wie es in Wildhaus nach zerstörtem Skilift weiter geht

In der Nacht vom Montag auf den Dienstag zerstört der Sturm Sabine einen Skilift im Skigebiet in Wildhaus. Der Skilift Oberdorf wird durch mehrere Tannen getroffen und kann nicht mehr betrieben werden. Jetzt muss ein Notfallplan her.

13.02.2020 / 18:38 / von: cob
Seite drucken Kommentare
0
Urs Gantenbein zeigt TELE TOP die Sturmschäden. (Screenshot: TELE TOP)

Urs Gantenbein zeigt TELE TOP die Sturmschäden. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

56 Jahre lang hat der Skilift Oberdorf in Wildhaus die Ski- und Snowboardfahrer auf den Berg gezogen. Diesen Sommer hätte der Lift durch einen neuen Sessellift ausgetauscht werden sollen. Durch die Zerstörung muss der Skilift schon früher als geplant abgebaut werden.

Für die letzten Wochen werden drei Kinderlifte als Überbrückung aufgebaut. Die Schlepplifte kommen von der Gemeinde Grabs, welche die Lifte wegen des Schneemangels diesen Winter, noch keinen Tag gebrauchen konnte. Die Lifte werden bis Ende nächster Woche aufgebaut. Die Pisten können auch durch den Ausfall befahren werden.

Im Interview mit TELE TOP spricht Urs Gantenbein über den Ausfall des Skilifts und die geplante Alternative: 

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare