Pull down to refresh...
zurück

Wie neu wird die neue Realität?

Im vergangenen Jahr wurde oft über die neue Normalität nach Corona spekuliert. Die Universität St.Gallen (HSG) hat sich bei einer Studie mit diesem Thema auseinandergesetzt.

16.06.2021 / 17:36 / von: kpa
Seite drucken Kommentare
0
Studie der Universität St.Gallen ermittelt, wie die Normalität nach Corona aussehen kann. (Symbolbild: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

Studie der Universität St.Gallen ermittelt, wie die Normalität nach Corona aussehen kann. (Symbolbild: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Forschende des Instituts für Marketing und Customer Insight der Universität St.Gallen gingen zwei Fragen auf die Spur: «Was passiert während der Studie mit den Konsumenten? Und welche Veränderungen bleiben langfristig?», erklärt Johanna Gollnhofer, Professorin für Marketing.

Um die Studie zu erheben, wurden alle drei Monate Befragungen durchgeführt. «Die grössten Veränderungen waren im Freizeitbereich», sagt Johanna Gollenhofer. Dies war besonders auf die Massnahmen des Bundes zurückzuführen. Trotzdem wurde im Verlauf der Krise beobachtet, dass sich das Freizeitverhalten wieder normalisierte, nachdem Lockerungen in Kraft traten.

Viele Dinge die übernommen worden sind, waren schon vor der Corona-Krise ein Thema. Beispielsweise Homeoffice oder die Urbanisierung. Corona hat diese Bewegungen lediglich beschleunigt.

Schliesslich kann gesagt werden, dass es keine neue Realität geben wird. In zwei Drittel der Alltagssituationen wird eine Rückkehr zu alten Gewohnheiten erwartet.

Johanna Gollnhofer erzählt über die Erkenntnisse der Studie im Beitrag von RADIO TOP:

audio

Beitrag erfassen

Keine Kommentare