Pull down to refresh...
zurück

St.Gallen: Autofahrer unterschätzen Strassenbreite und verunfallen

Am Sonntag ist es in der Stadt St.Gallen zu einer Streifkollision zwischen zwei Personenwagen gekommen. Da der Unfallhergang unklar ist, sucht die Stadtpolizei Zeugen.

11.10.2021 / 14:59 / von: jgu
Seite drucken Kommentare
0
Die Fahrzeughalter sind sich uneinig über den Unfallhergang. (Stadtpolizei St.Gallen)

Die Fahrzeughalter sind sich uneinig über den Unfallhergang. (Stadtpolizei St.Gallen)

Beide Fahrzeuge weisen sichtbare Schäden auf.(Stadtpolizei St.Gallen)

Beide Fahrzeuge weisen sichtbare Schäden auf.(Stadtpolizei St.Gallen)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am Sonntagabend, kurz nach 18:30 Uhr, kam es an der Dianastrasse in der Stadt St.Gallen zu einer Streifkollision zwischen zwei Personenwagen. Die beiden Lenker wollten ihre Fahrzeuge an einer engen Stelle kreuzen und fuhren langsam aneinander vorbei. Dabei kam es zur Streifkollision zwischen der hinteren linken, respektive der vorderen linken Fahrzeugseite. Bei der darauffolgenden Unfallaufnahme äusserten die beiden Beteiligten widersprüchliche Aussagen bezüglich des Unfallhergangs, teilt die Stadtpolizei St.Gallen mit.

Zeugenaufruf

Da sich die Parteien uneinig sind, sucht die Polizei Zeugen, welche den Unfall beobachten konnten. Hinweise nimmt die Stadtpolizei St.Gallen unter der Telefonnummer 071 224 60 00 entgegen.

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare