Pull down to refresh...
zurück

80 der 100 entlassenen Tuchschmid-Angestellten haben neuen Job

Ein Grossteil der Angestellten der Thurgauer Glas- und Metallbaufirma Tuchschmid haben eine neue Beschäftigung gefunden. Darunter sind auch 16 Lehrlinge.

24.02.2020 / 07:56 / von: mco
Seite drucken Kommentare
2
Die Thurgauer Stahlbaufirma Tuchschmid musste im Dezember letzten Jahres Konkurs anmelden. (Screenshot: TELE TOP)

Die Thurgauer Stahlbaufirma Tuchschmid musste im Dezember letzten Jahres Konkurs anmelden. (Screenshot: TELE TOP)

2
Schreiben Sie einen Kommentar

Die ehemaligen Angestellten der Thurgauer Glas- und Metallbaufirma Tuchschmid sind begehrt auf dem Markt. Bereits 80 der 100 Angestellten haben einen neuen Job, berichtet der «Blick». Sogar alle 16 Lehrlinge, die bei der Thurgauer Traditionsfirma Tuchschmid in Ausbildung waren, haben einen neuen Lehrbetrieb gefunden.

Das Interesse und die Solidarität der Firmen aus der Region sei sehr gross. Nach dem Konkurs haben sich laut «Blick» 77 Firmen beim kantonalen Amt für Wirtschaft und Arbeit gemeldet.

Ende Dezember des vergangenen Jahres musste die Thurgauer Glas- und Metallbaufirma Konkurs anmelden. Sie hat unter anderem das Pilzdach auf dem Winterthurer Bahnhofplatz und die Glasdecken am Zürcher Hauptbahnhof hergestellt. Das Traditionsunternehmen beschäftigte zu dem Zeitpunkt des Konkurses 100 Angestellte. Seine Geschichte reicht 170 Jahre zurück. 

Beitrag erfassen

Bruno
am 24.02.2020 um 11:44
An alle die den Daumen nach unten drücken Schreib doch warum und wieso !!! Nicht einfach nur drücken .
richard m.
am 24.02.2020 um 08:41
grossartig! bravo.