Pull down to refresh...
zurück

Asylcontainer Tägerwilen: «Ein unwürdiger Zustand»

Weil die Asylcontainer in Tägerwilen TG direkt neben einer Kompostieranlage stehen und die Flüchtlinge bestialischem Gestank ausgesetzt sind, wird ein anderer Standort gefordert. Der Gemeinderat sieht aber keinen Handlungsbedarf.

16.04.2019 / 19:00 / von: rme/mst
Seite drucken Kommentare
1
Weil die Asylcontainer in Tägerwilen TG direkt neben einer Kompostieranlage stehen und die Flüchtlinge bestialischem Gestank ausgesetzt sind, wird ein anderer Standort gefordert. (Bild: Screenshot TELE TOP)

Weil die Asylcontainer in Tägerwilen TG direkt neben einer Kompostieranlage stehen und die Flüchtlinge bestialischem Gestank ausgesetzt sind, wird ein anderer Standort gefordert. (Bild: Screenshot TELE TOP)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Weil die Situation neben der Kompostieranlage für die Flüchtlinge nicht zumutbar sei, hat die Primarlehrerin Simone Vogel-Kappeler einen Vorstoss lanciert. Dieser wurde von 217 Personen unterzeichnet. In diesem Vorstoss fordert sie den Tägerwiler Gemeinderat auf, einen alternativen Standort für die Flüchtlinge zu suchen.

Wie die Thurgauer Zeitung schreibt, kommt für den Gemeinderat im Moment aber kein anderer Standort in Frage. In der Stellungnahme auf den Vorstoss schreibt der Gemeinderat, er sei sich bewusst, dass am aktuellen Standort zeitweise Geruchsimmissionen vorhanden sind. Diese seien jedoch nicht permanent, heisst es weiter.

Ausserdem zeige die Erfahrung, dass Asylsuchende, die die Unterkunft schnell verlassen wollen, sich intensiver um ihre Integration bemühen würden. Diese Antwort findet Simone Vogel-Kappeler zynisch.

TELE TOP hat mit beiden Parteien gesprochen:

video

Beitrag erfassen

Mirjana Balen
am 17.04.2019 um 00:04
Mein Sohn mußte auch dort mit den Flüchtlingen leben.Da wurde er vom Sozialamt Tägerwilen untergebracht, da er keine Arbeit hatte und von Sozialhilfe abhängig war. Er konnte keine Wohnung für 500.=Fr. Finden und bevor er auf die stasse kommt hat man ihn da rein gesteckt.Warum hilft man unseren Jugendlichen nicht....? Wie kann das sein.... Ich arbeite und zahle Steuern und mein Sohn könnte verrecken oder zu den Asylanten wohnen gehn.M. Balen