Pull down to refresh...
zurück

Ausgebüxte Kuh verletzt ein Kind und einen Mann

Eine Kuh greift in Bischofszell (TG) ein Kind und einen Mann an. Beide wurden dabei verletzt. Die Kantonspolizei Thurgau sucht nach Zeugen.

09.08.2020 / 16:00 / von: nst/sda
Seite drucken Kommentare
0
Ausgebüxte Kuh verletzt Zwei Personen. 6-jähriger Knabe musste ins Spital gebracht werden. (Bild: Pixabay/arnolgs)

Ausgebüxte Kuh verletzt Zwei Personen. 6-jähriger Knabe musste ins Spital gebracht werden. (Bild: Pixabay/arnolgs)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Kuh riss sich am Samstagnachmittag beim Abladen aus dem Tiertransporter in Niederbüren (SG) los und rannte in Richtung Bischofszell (TG). Kurz nach 14.30 Uhr gingen bei der Kantonalen Notrufzentrale Meldungen über eine freilaufende Kuh ein, wie die Kantonspolizei Thurgau am Sonntag mitteilte.

Laut ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau rannte die Kuh durch mehrere Gärten und Garagenplätze.

Dabei verletzte die Kuh ein 6-jähriges Kind und einen 48-jährigen Mann. Der Knabe musste mit mittelschweren Verletzungen ins Spital gebracht werden. Die aggressive Kuh musste durch einen Tierarzt sediert werden. Sie wurde dem Besitzer zurückgebracht. Zusätzlich entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Franken.

Zeugenaufruf:

Die Kantonspolizei Thurgau sucht nach Zeugen. Personen, die Beobachtungen gemacht haben und weitere Geschädigte werden gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Bischofszell unter 058 345 23 00 zu melden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare