Pull down to refresh...
zurück

Auto schlägt bei Kefikon durch Leitplanke

Auf der Autobahn A7 Richtung Winterthur ist ein Auto durch die Leitplanke geschlagen. Auf der Gegenfahrbahn ereignete sich ebenfalls ein Unfall. Eine Person ist verletzt.

22.03.2019 / 13:49 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Der Unfall ereignete sich in der Nähe der Raststätte Kefikon. (Bild: zvg/Kantonspolizei Thurgau)

Der Unfall ereignete sich in der Nähe der Raststätte Kefikon. (Bild: zvg/Kantonspolizei Thurgau)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Auf der Autobahn A7 Richtung Winterthur zwischen Frauenfeld-West und dem Rastplatz Kefikon ereignete sich kurz nach 11 Uhr ein Unfall. Dies teilte die Kantonspolizei Thurgau mit.

Die 29-jährige Autofahrerin verlor aus noch ungeklärten Gründen die Kontrolle über ihr Fahrzeug und durchschlug mit ihrem Fahrzeug die rechte Leitplanke, heisst es in der Mitteilung. Anschliessend prallte sie in den Wildzaun, das Auto kam auf der Seite liegend zum Stehen. Sie verletzte sich mittelschwer und musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. 

Auf der Gegenfahrbahn wollte ein Fahrzeuglenker den Unfall melden und blieb auf dem Pannenstreifen stehen. Dort kam es zu einer Streifkollision mit einem weiteren Fahrzeug. Dabei entstand ein kleiner Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Zur Fahrbahnreinigung und Instandstellung der Leitplanken musste der Nationalstrassenunterhalt aufgeboten werden. Während der Fahrzeugbergung wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare