Pull down to refresh...
zurück

Autofahrerin entkommt Flammeninferno

In Arbon ist ein Auto während der Fahrt in Brand geraten. Die Fahrerin konnte das Fahrzeug noch rechtzeitig verlassen.

19.06.2022 / 13:32 / von: sas
Seite drucken Kommentare
0
Das Auto stand in Vollbrand. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Das Auto stand in Vollbrand. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Vom Smart war am Ende nicht mehr viel übrig. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Vom Smart war am Ende nicht mehr viel übrig. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Als eine 32-jährige Autofahrerin am Samstag kurz nach 14:30 Uhr auf der Landquarttrassse unterwegs war, bemerkte sie eine Rauchentwicklung an ihrem Fahrzeug. Geistesgegenwärtig stellte sie ihren Kleinwagen am rechten Fahrbrandrand ab. Kurz darauf stand er in Vollbrand.

Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen, die Frau blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare